fbpx

10 Übungen für angehende Brustschwimmer

Training & Technik
Geschrieben von: arena coaches at 7 November '17 0
You are reading: 10 Übungen für angehende Brustschwimmer

Level: Anfänger

Das Brustschwimmen ist, wenn auch in einer etwas einfacheren Form als heute, die erste von uns Menschen angewandte Fortbewegungsmethode im Wasser.

Diese Tatsache mag vielleicht den Anschein erwecken, dass Brustschwimmen ganz einfach ist – ist es aber nicht. Obwohl diese Art der Bewegung quasi naturgegeben ist, fällt es uns nicht leicht, sie technisch korrekt auszuführen.

Brustschwimmen erfordert einen unglaublichen Energieaufwand: durchschnittlich 500 kcal pro Stunde bei Frauen und 700 kcal pro Stunde bei Männern. Daher ist es extrem wichtig die Technik zu perfektionieren, um jeden Schwimmzug so effektiv wie möglich durchzuführen.

Wir haben hier ein paar Übungen für dich, die dir bei regelmäßiger Ausführung helfen werden, dein Brustschwimmen zu verbessern:

1. Freistil-Beinschlag: Schwimme mit den Armen im Bruststil und mit den Beinen im Freistil. Halte deinen Kopf dabei über Wasser.

 

2. Schmetterlings-Beinschlag: Schwimme mit den Armen im Bruststil und mit den Beinen im Schmetterlingsstil. Durch die kräftigen Bewegungen der Beine drückst du deinen Oberkörper nach unten, sodass sich dein Kopf unter der Wasseroberfläche befindet.

 

3. Einarmig: Bewege beim Brustschwimmen nur einen Arm, während du den anderen gerade nach vorne austreckst.

 

4. Schmetterling mit einem Pullbuoy: Strecke deine Arme vor dir aus und halte hierbei einen Pullbuoy in den Händen. Dein Kopf befindet sich oberhalb der Wasseroberfläche, sodass du kein Wasser in den Mund bekommen kannst. Führe nun eine schwingende Bewegung mit deinen Händen aus – wie ein Schmetterling, der mit seinen Flügeln schlägt.

 

5. Fäuste ballen: Halte beim Brustschwimmen deine Hände zu einer Faust geballt.

 

6. Ellenbogen nah beieinander: Bei dieser Übung berühren sich deine Ellenbogen am Ende jeder Schubphase eines Schwimmzuges.

 

7. Doppelter Beinschlag: Bei jedem Armzug trittst du zweimal mit den Beinen. Führe den ersten Beinschlag wie gewohnt vor Ende des ersten Armzugs durch und den zweiten dann, wenn dein Körper komplett ausgestreckt ist.

 

8. Variiere deinen Beinschlag: Wechsel den Stil deines Beinschlags nach jeder dritten Armbewegung im Brustsstil.

  • Drei Armzüge mit Freistil-Beinschlag und dem Kopf über Wasser
  • Drei Armzüge mit Schmetterlings-Beinschlag und dem Kopf unter Wasser
  • Drei Armzüge mit klassischem Beinschlag

 
9. Kopf über Wasser: Schwimme im Bruststil und halte dabei deinen ganzen Kopf über Wasser. Führe die Übung nun mit schnelleren Armzügen durch als gewohnt, um deinen Oberkörper möglichst weit oben zu halten.

 

10. Variiere deine Atmung: Atme einmal, wenn du den Kopf nach rechts bewegst (wie beim Freistil), dann einmal, wenn du ihn nach links bewegst und einmal gar nicht (Versuch hierbei deinen Nacken nach unten zu überstrecken, sodass dein Kopf nicht aus dem Wasser ragt).

Viel Erfolg beim Training! May the breaststroke be with you!

Author

Geschrieben von:

arena coaches

Swim coaches, trainers and experts will give you all kinds of tips for performing at your best in both training and races. Meet the coaches

NIE WIEDER WAS VERPASSEN WENN ES UMS THEMA SCHWIMMEN GEHT

HIER FÜR DEN WÖCHENTLICHEN NEWSLETTER REGISTIEREN!

YOU MIGHT ALSO BE INTERESTED IN...

Möchtest du exklusiven Zugang zu arena Inhalten?

WERDE TEIL UNSERER COMMUNITY!

Registriere dich für den Newsletter. Du wirst als erster Neuigkeiten und von exklusiven Angeboten, die ausschließlich für Mitglieder gelten, erfahren.

wave