fbpx

4 Neujahrsvorsätze für dein Schwimmtraining

Aus dem Leben eines Schwimmers
Geschrieben von: Rebecca Gillis at 29 Dezember '17 0
You are reading: 4 Neujahrsvorsätze für dein Schwimmtraining

Der Übergang in ein neues Jahr ist oft eine Zeit der Selbstreflexion, vor allem für Sportler, die ihre Leistungen im neuen Jahr weiter verbessern möchten. Die Entscheidung welche Gewohnheiten man mit ins Jahr 2018 mitnehmen sollte und welche man besser in der Vergangenheit belässt, ist ein wichtiger Weg sich als Schwimmer zu entwickeln. Obwohl jeder einzelne Sportler unterschiedliche Ziele und Schwerpunkte hat, gibt es einige relativ einfache Vorsätze, die zu vielen Schwimmern passen.

Der erste Vorsatz ist so allgemein gehalten, dass er zu allen Aspekten des Lebens passt, nicht nur zu deiner sportlichen Karriere: eine positive Einstellung.

Eine Änderung der Einstellung ist eine riesige Veränderung und klingt wie ein sehr ehrgeiziges Ziel, weshalb es besser in kleinere Vorsätze unterteilt werden sollte. Zum Beispiel kann man sich einfach vornehmen, dass man am Becken oder während des Trainings mehr lächelt, was einen großen Einfluss auf deine Nerven oder die Weise in der du schwierige Sets ansteuerst, haben kann. Auch der Verzicht auf negative Sätze wie „Ich kann nicht“ und deren Ersatz durch motivierende Sätze wie „Ich schaffe das“ kann helfen, dein Selbstvertrauen als Sportler aufzubauen. Darüber hinaus können Worte der Ermutigung für einen Teamkollegen oder das Anfeuern eines Schwimmers auf der benachbarten Bahn, damit er weiter hart trainiert, ein positives Umfeld schaffen, was entscheidend ist für das persönliche Wachstum eines jeden Sportlers. Im Laufe der Zeit und durch die Kombination von kleinen Zielen wie diesen lässt sich der Vorsatz, ein optimistischer Athlet zu werden, ganz sicher umsetzen.

Ebenso kann das Angehen von größeren Problemen im Wasser wie ein schwacher Beinschlag oder eine unzureichende Lungenkapazität durch die Vereinfachung der Aufgaben erleichtert werden. 

Den Beinschlag zu verbessern ist ein gewaltiges Unterfangen, wenn man es in seiner Gesamtheit betrachtet, aber wenn man stattdessen versucht fünf Schmetterlings-Beinschläge von jeder Stirnseite nach jeder Wende zu machen statt nur drei, ist das etwas, was tatsächlich unseren Beinschlag verbessert. Dies gilt übrigens auch für die meisten anderen Sets. Im Laufe der Zeit wird diese Aufgabe zur Gewohnheit werden und man kann sich ähnliche Aufgaben für den Beinschlag mit Schwimmbrett oder beim Abstoßen von der Wand im Wettkampf stellen. Ein weiteres Beispiel ist eine niedrige Lungenkapazität, die ebenfalls verbessert werden kann, indem man sich auf Details konzentriert. Durch die Konzentration auf die Atmung während des letzten Schwimmzugs vor der Wand oder beim ersten Schwimmzug nach dem Abstoßen hast du dir eine Herausforderung gesetzt, die deine Atmung stärkt und auch hilfreich für die meisten Trainingseinheiten ist. Dank dieser kleinen Änderungen kannst du dir Gewohnheiten antrainieren, die dann zur Routine werden, selbst in stressigen Situationen wie Wettkämpfen. Sie sehen vielleicht nicht wie Dinge aus, die einen großen Unterschied bewirken, aber sie können dabei helfen wertvolle Fähigkeiten auszubilden und kostbare Zeit bei Wettkämpfen einzusparen.

Ein weiterer wichtiger Vorsatz, den du berücksichtigen solltest, wenn es am Silvesterabend zwölf schlägt, ist die Entwicklung deiner organisatorischen Fähigkeiten. Es ist sehr stressig Sportler zu sein, vor allem wenn du noch andere Verpflichtungen wie Schule, einen Job und ein reiches Privatleben hast. Darauf zu achten, dass du deine Zeit produktiv nutzt indem du Wochenpläne erstellst, kann eine hilfreiche Art sein, um sicher zu stellen, dass alles erledigt und dein Stress minimiert wird. Du kannst Listen, Kalender, tägliche Erinnerungen, Telefon-Weckrufe und eine ganze Reihe von anderen Hilfsmitteln verwenden, um sicher zu stellen, dass alle deine Aufgaben berücksichtigt werden. Als Studentin und Athletin weiß ich, wie schwierig es ist, wenn man wichtige Trainingszeit verliert, weil sich zu viele Hausaufgaben angehäuft haben, vor allem, weil es etwas ist, das in der Regel durch fest eingeplante Lernzeiten verhindert werden kann. Dies ist ein Weg der Selbsthilfe und funktioniert gut, um sicher zu stellen, dass du deinen strengen Trainingsplan einhältst.

Zu guter Letzt wäre der Vorsatz mehr Zeit für das Team zu nutzen eine großartige Möglichkeit für dich die Menschen, mit denen du trainierst, besser kennen zu lernen. 

Obwohl ihr euch jeden Tag seht (und oft mehrmals am Tag), könnte etwas Spaß – außerhalb des Schwimmbads oder des Fitnessstudios – ein guter Weg sein Stress abzubauen und einander über den Sport hinaus kennen zu lernen. Dies kann dabei helfen deine Beziehungen zu stärken. Schwimmer sind eine seltene Spezies und Freundschaften mit Menschen zu entwickeln, die deine täglichen Triumphe und Kämpfe verstehen, könnte genau der richtige gute Neujahrs-Vorsatz sein!

Author

Geschrieben von:

Rebecca Gillis

Hi! I’ve been swimming competitively since I was eight years old, and enjoy documenting the ups and downs of life as an athlete. Most of my days are spent on the pool deck, since I also work as a coach for young children, and as a lifeguard. Other than that, I’m a full time student and, like so many of my fellow swimmers, a food/nap enthusiast.

NIE WIEDER WAS VERPASSEN WENN ES UMS THEMA SCHWIMMEN GEHT

HIER FÜR DEN WÖCHENTLICHEN NEWSLETTER REGISTIEREN!

YOU MIGHT ALSO BE INTERESTED IN...

Möchtest du exklusiven Zugang zu arena Inhalten?

WERDE TEIL UNSERER COMMUNITY!

Registriere dich für den Newsletter. Du wirst als erster Neuigkeiten und von exklusiven Angeboten, die ausschließlich für Mitglieder gelten, erfahren.

wave