Zum ersten Mal im neuen Team!

Aus dem Leben eines Schwimmers
Geschrieben von: Valeria Molfino at 29 Oktober '15 0
You are reading: Zum ersten Mal im neuen Team!

Dein erster Tag mit einem neuen Schwimmteam ist ein bisschen so, wie dein erster Tag in der Schule. Du bist ungewöhnlich nervös in der Umkleidekabine und fragst dich, wie deine Teamkollegen wohl sind. Kann ich mit ihnen mithalten? Und vielleicht auch: Komme ich mit dem Trainer klar?
Deine Angst wird dich bis an den Beckenrand tragen, wo du endlich die neue Mannschaft triffst. Unter denn prüfenden Blicken der anderen Schwimmer wirst du dich zögerlich auf deine Bahn begeben und erst dann wirst du deine neuen Kollegen wirklich kennenlernen.
Möchtest du, dass der erste Tag mit deinem neuen Team sensationell wird und nicht in einer traumatischen Erfahrung endet? Dann nimm dir einfach diese Tipps zu Herzen:

Konzentriere dich auf dein Schwimmen!
Natürlich bist du anfangs verlegen, aber dein Trainer muss beurteilen können, wie gut trainiert du bist. Lass dich nicht von den neugierigen Blicken deiner neuen Teamkollegen ablenken. Du wirst gleich nach dem ersten Training Zeit haben, um dich mit den anderen auszutauschen.

Versuche nicht, der Beste zu sein
Du möchtest vielleicht die anderen gleich zu Beginn etwas beeindrucken, um durch Anerkennung schneller Freundschaften zu schließen. Aber Mäßigung ist hier die Parole. Sei du selbst, ohne es zu übertreiben und ohne zu versuchen, um jeden Preis Aufmerksamkeit zu erregen.

Finde deine „Verbündeten“
Zu erwarten, dass man sich mit einem ganzen Team am ersten Tag des Trainings anfreundet, ist wirklich eine Utopie. Viele deiner Mannschaftskollegen werden nicht daran interessiert sein, dich kennen zu lernen oder werden einfach mehr auf ihre eigenen 100-Meter-Bahnen konzentriert sein. Aber du wirst schnell merken, mit welchen Schwimmern es einfacher für dich sein wird, Kontakt zu knüpfen. Sei nicht schüchtern und wenn es passiert, dass einer von ihnen zu dir kommt, um sich vorzustellen, dann sei freundlich – diese Person wird dir wahrscheinlich dabei helfen, sich mit den anderen aus der Gruppe anzufreunden.

Sei kontaktfreudig!
Falls dein Team auf Facebook ist, dann versuche, in jeder Diskussionsgruppe beteiligt zu sein: Es ist natürlich immer besser, Freunde im realen Leben zu gewinnen, jedoch wird dein Interesse am Teamgeist dir helfen, leichter akzeptiert zu werden. Und wer weiß, vielleicht bekommst du direkt die ein oder andere Freundschaftsanfrage.
—————

Lass dich von unserer Kollektion inspirieren!

Author

Geschrieben von:

Valeria Molfino

Valeria Molfino is a 30-year-old with lots of stories to tell. She is a keen swimmer and runner but, above all, passionate about writing. She has always been a Blogger and loves to observe and describe people and their relationships, grasping all the most deeply hidden nuances and connections. She has a degree in Media Languages to give her a deeper understanding of communication and a Master’s in Multimedia Communication, so that she can express herself more methodically and concisely. For her swimming is not just a sport, but a means of expressing freedom and lightness.

YOU MIGHT ALSO BE INTERESTED IN...