fbpx

Keine Zeit zu Trainieren? Nutze die Zeit, in der deine Kinder Sport machen

Fitness & Wellness
Geschrieben von: Arena at 11 Mai '18 0
You are reading: Keine Zeit zu Trainieren? Nutze die Zeit, in der deine Kinder Sport machen

Viel beschäftigte Eltern finden häufig keine Zeit, um Sport zu treiben. Dabei könnten sie von den sportlichen Aktivitäten ihrer Kinder profitieren, indem sie die Zeit und Gegebenheiten für sich selbst nutzen.

Der Tag hat einfach nicht genug Stunden. Zwischen Arbeiten, Kochen, Putzen, die Kinder herumkutschieren und den Haushalt generell am Laufen halten, scheint keine Zeit mehr für Sport zu sein.

Für viele Eltern ist es die Lösung, die Sportstunden der Kinder als Chance zu begreifen, selbst aktiv zu sein. Statt die Kinder also nur hinzufahren und später wieder abzuholen, kannst du dir auch etwas suchen, was du währenddessen tun kannst. Das reduziert die Fahrtzeiten in der Woche und räumt dir wertvolle Zeit ein.

Machen die Kinder einen Schwimmkurs? Dann nimm an einem Wassergymnastikkurs teil oder ziehe ein paar Bahnen. Fährst du die Kinder immer zum Fußballtraining? Gehe Laufen, statt am Feldrand zu stehen oder organisiere beispielsweise ein Frisbee-Turnier mit einigen anderen Eltern. Tennis-Training? Finde einen Partner und spiele selbst. Tanzstunde oder Gymnastik? Nutze das Fitnessstudio.

Wenn die Kinder noch austesten müssen, welche Sportart Ihnen Spaß macht, behalte diese Taktik dabei von Anfang an im Hinterkopf. Interessiert sich deine Tochter zum Beispiel für eine Kampfsportart, dann such einen Kurs in einem Fitnessstudio aus, wo du gleichzeitig Sport treiben kannst.

Wenn die Konditionen und Rahmenbedingungen zwischen zwei Sportangeboten gleich sind, ist es sinnvoll, das zu wählen, welches leichter zu erreichen ist. Muss sich dein Sohn zum Beispiel zwischen Schwimmen im Schwimmbad, das 10 Minuten entfernt liegt, und einem Golfkurs, der 40 Minuten weit weg ist, entscheiden, dann mach ihm den näheren Kurs schmackhaft. Es macht nur dann Sinn, viel Zeit im Auto zu verbringen, wenn das Kind besonders viel Talent und Leidenschaft für eine Sportart mitbringt. Wenn der Sport auch Fahrten am Wochenende erfordert, sprich mit den Eltern der anderen Kinder, um einen Fahrtenplan zu organisieren. So können sich die Eltern abwechseln und Fahrgemeinschaften bilden.

Mit guter Organisation lässt sich Stress reduzieren und auch Freiräume im Terminplan schaffen. Wenn beispielsweise Kleidung oder Ausrüstung immer an seinem Platz geräumt werden, muss weniger Zeit für das Suchen verschwendet werden. Besorge eine Tasche pro Person und Sportart (wie z.B. arenas Fast Roll fürs Schwimmen), so dass alles ganz einfach zu finden ist. Wer morgens früh los muss, um zum Beispiel zu einem Wochenendspiel zu fahren, sollte schon am Abend davor die Tasche packen und gesunde Snacks und Getränke vorbereiten.

Noch ein guter Tipp, damit du während des Sportkurses deines Kindes selbst Sport treiben kannst und nicht zwischendurch nach Hause hetzen musst, um das Abendessen vorzubereiten, ist die Verwendung eines Schmortopfes, der das Kochen übernimmt, während du weg bist.

Elternsein nimmt viel Zeit in Anspruch. Die Aktivitäten deiner Kinder sollten aber kein Hindernis auf dem Weg zur eigenen Fitness und Wohlbefinden darstellen. Ein paar kleinen Anpassungen bei der Terminplanung machen sich auf lange Sicht bezahlt.

Hast du noch andere Tipps für gestresste Eltern, die etwas Sport treiben möchten?

Author

Geschrieben von:

Arena

NIE WIEDER WAS VERPASSEN WENN ES UMS THEMA SCHWIMMEN GEHT

HIER FÜR DEN WÖCHENTLICHEN NEWSLETTER REGISTIEREN!

YOU MIGHT ALSO BE INTERESTED IN...

Möchtest du exklusiven Zugang zu arena Inhalten?

WERDE TEIL UNSERER COMMUNITY!

Registriere dich für den Newsletter. Du wirst als erster Neuigkeiten und von exklusiven Angeboten, die ausschließlich für Mitglieder gelten, erfahren.

wave