Anleitung von arena für die Auswahl eines Neoprenanzugs

Unsere Empfehlungen
Geschrieben von: Arena at 19 November '20 0
You are reading: Anleitung von arena für die Auswahl eines Neoprenanzugs

Wie wähle ich einen Neoprenanzug für das Freiwasserschwimmen aus?

Neoprenanzüge sind so konzipiert, dass sie Schutz vor Kälte und größeren Auftrieb beim Schwimmen im offenen Wasser bieten.

Du kannst jeden beliebigen Schwimmanzug für Trainingseinheiten verwenden, aber wenn du an Wettkämpfen teilnimmst, gelten spezifische Regeln. Ob du bei FINA-Wettkämpfen einen Neoprenanzug tragen kannst, hängt von der Wassertemperatur ab:

  • Neoprenanzüge sind obligatorisch, wenn die Wassertemperatur unter 18 °C liegt;
  • zwischen 18 und 19,9 °C ist das Tragen eines Neoprenanzugs optional;
  • bei Temperaturen von 20 °C oder mehr darfst du hingegen keinen Neoprenanzug tragen, sondern einen gewöhnlichen Badeanzug.

 

Es gibt auch spezielle FINA-Bestimmungen über die Größe und Position von Logos bei Wettkämpfen. Wenn du also an einem Wettkampf teilnimmst, musst du einen von der FINA genehmigten Neoprenanzug tragen. Der von der FINA genehmigte Neoprenanzug von arena ist ein vollständig schwarzer Carbon-Neoprenanzug (mit nur einem Logo auf der Vorderseite) für Männer und Frauen. Bei offiziellen FINA-Wettkämpfen können keine anderen Farben getragen werden.

Wie wird ein Neoprenanzug hergestellt?

Ein Neoprenanzug besteht aus Neoprenpaneelen und Einsätzen unterschiedlicher Dicke, die strategisch so positioniert sind, dass sie optimalen Auftrieb und maximale Bewegungsfreiheit/natürliche Bewegung garantieren. Neoprenanzüge sind im Bereich der Taille dicker, um besseren Halt zu bieten, aber dünner und dehnbarer im Schulterbereich für maximale Flexibilität.

Sie haben normalerweise einen verkehrten Reißverschluss, aber warum?

  • Wenn du ein Triathlet bist, macht es dir der spezielle verkehrte Reißverschluss viel einfacher und schneller, den Neoprenanzug in der Übergangszone auszuziehen.
  • Da es um den Hals keinen Reißverschluss gibt, ist der Neoprenanzug an den Rändern enger vernäht, um zu verhindern, dass Wasser eindringt, wenn du aufsiehst, um deine Position beim Schwimmen zu überprüfen.
  • Aufgrund des verkehrten Reißverschlusses kann niemand versehentlich am Reißverschluss ziehen und so deinen Neoprenanzug in der Hektik des Wettkampfes öffnen.

 

arena Angebot an Freiwasser-Neoprenanzügen

arena’s Angebot an Neoprenanzügen umfasst verschiedene Designs: Triwetsuit, Carbon und SAMS Carbon.

Der Triwetsuit ist ein Einstiegsmodell ohne durchgängige Karbonschicht auf der Innenseite, während der Carbon Wetsuit eine Schicht aus Karbonfaser auf der Innenseite im Bereich der Taille und der Oberseite der Beine hat, um Kompression und Stabilität zu gewährleisten.

Wenn du vorhast, in besonders gefährlichen Gewässern zu schwimmen, probiere den SAMS Carbon Neoprenanzug von arena aus. Hierbei handelt es sich um eine Version unseres Carbon-Neoprenanzugs mit der SAMS-Technologie (Shark Attack Mitigation Systems): Diese in Australien patentierte und entwickelte Technologie verringert dank der Farbe und des Streifenmusters des Neoprenanzugs das Risiko von Haiangriffen.

ARENA-TIPPS

Denke daran, deinen Neoprenanzug nach dem Gebrauch zu pflegen. Spüle ihn in kaltem Wasser aus und hänge ihn zum Trocknen gut geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung auf. Wenn er trocken ist, dreh ihn von innen nach außen und wiederhole den Vorgang für die Innenseite.

Um Neopren richtig zu pflegen, ist es wichtig, den Anzug von direkten Wärmequellen (wie Heizkörpern oder Haartrocknern) fernzuhalten und ihn immer aufzuhängen, wenn er nicht benutzt wird.

So wählst du den richtigen Neoprenanzug aus

Neoprenanzüge von arena sind mit langen und kurzen Ärmeln erhältlich. Lange Ärmel sorgen für mehr Auftrieb, aber wenn du deine Arme freier haben und das Wasser spüren möchtest, solltest du dich für einen ärmellosen Neoprenanzug entscheiden.

Wenn du etwas Leichteres bevorzugst, vor allem wenn das Wasser nicht zu kalt ist, schau dir unseren Neoprenanzug mit kurzen Ärmeln und Beinen an, eine perfekte Alternative für Schwimm-Runner.

Denke daran, dass Neoprenanzüge eng anliegen müssen, aber die natürlichen Bewegungen nicht behindern dürfen. Engere Passformen stellen sicher, dass an den Rändern kein Wasser eindringen kann. Sieh dir die Größentabellen an, um die richtige Passform für dich zu finden.

ARENA-TIPPS

Neoprenanzüge zum Schwimmen unterscheiden sich völlig von Neoprenanzügen für Taucher, daher solltest du auch für dein Hobby den richtigen Neoprenanzug verwenden.

Ein Neoprenanzug zum Schwimmen ist grundsätzlich so konzipiert, dass er an der Wasseroberfläche verwendet wird und maximale Bewegungsfreiheit und eine ideale Position im Wasser ermöglicht. Er ist dünn und dehnbar, an Stellen wo eine größere Flexibilität erforderlich ist, und hat weichere Nähte, um Scheuerstellen zu vermeiden.

Author

Geschrieben von:

Arena

YOU MIGHT ALSO BE INTERESTED IN...