fbpx

So findest du den richtigen Badeanzug, Teil 2 – Schwimmstil und Körperform: Frauen

Women Only
Geschrieben von: Arena at 21 Mai '15 0
You are reading: So findest du den richtigen Badeanzug, Teil 2 – Schwimmstil und Körperform: Frauen

BP_pool_w_1_01BP_pool_w_1_02BP_pool_w_1_03_DEBP_pool_w_1_04

Für Frauen ist der Kauf eines Schwimmanzugs meist eine abschreckende Erfahrung: Die Auswahlmöglichkeiten sind so vielfältig, dass stapelweise verschiedenste Modelle anprobiert werden müssen bis der richtige gefunden ist. Das kann schon mal entmutigen.

Aber es lohnt sich, unterschiedliche Modelle in Erwägung zu ziehen. Denn im richtigen Schwimmanzug fühlst du dich nicht nur wohl, sondern er kann ein entscheidender Faktor im Training oder im Wettkampf sein. Bei der Auswahl des Anzugs ist es deshalb hilfreich, eine klare Vorstellung davon zu haben, was du suchst und wo du es finden könntest. Wenn du die richtigen Geschäfte aufsuchst und deine Vorstellung klar ist, wird der Einkauf weniger frustrierend sein.

BP_pool_w_2_01_DEBP_pool_w_2_02BP_pool_w_2_03BP_pool_w_2_04

Zunächst einmal sollte die Passform so gewählt werden, dass der Anzug fest sitzt, aber trotzdem nicht zu eng ist. Der Anzug muss vor allem bequem sein und während des Schwimmens nicht verrutschen. Ob du tauchst, Bahnen schwimmst oder Wassergymnastik betreibst, du musst stets in der Lage sein, dich frei zu bewegen. Du solltest dir keine Gedanken darüber machen müssen, ob der Anzug an den falschen Stellen zu eng anliegt oder im falschen Augenblick verrutscht. Wähle deshalb lieber  eine kleinere Größe, wenn du dir unsicher bist, weil sich der Stoff ausdehnt, wenn er nass ist. Eine große Kleidergröße ist auch dann nicht sinnvoll, wenn du möglichst viel Haut bedecken willst. Wenn dein Anzug zu groß ist, wird er verrutschen, Falten schlagen und damit seine Funktionsstärke einbüßen. Unser Tipp: Wenn du das Gefühl hast, dass der Anzug nicht der richtige ist, mach keine Kompromisse, sondern wähle lieber ein anderes Modell.

BP_pool_w_3_01_DEBP_pool_w_3_02BP_pool_w_3_03BP_pool_w_3_04

Die Performance ist das wichtigste Kriterium, wenn du einen Trainings- oder Wettkampf-Schwimmanzug benötigst. Performance bedeutet, dass dein Anzug einen besonders geringen Wasser-Widerstand bietet und dir bei großer Bewegungsfreiheit ein gutes Gefühl gibt.

Wenn du ein rückenfreundliches Modell bevorzugst, das deinem Schwimmstil entspricht, hängt deine Wahl vom Zusammenspiel zwischen Bewegungsfreiheit und Unterstützung ab. Schwimmanzüge mit tiefem Rückenausschnitt sind für professionelle Schwimmer entwickelt, die Flexibilität und Bewegungsfreiheit benötigen. Bei arena heißen diese Modelle „Rückenfreiheit“. Sie sind mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Trägerstrukturen erhältlich, sehen sportlich und modisch aus.

Die Modellreihe „Ergonomische Rücken“ bietet Unterstützung und eine ergonomische Passform für den maximalen Komfort. Diese Modelle können mit integrierten Büstenhaltern und/oder verstellbaren Trägern ausgestattet werden. Besonders Frauen mit größerem Brustumfang bieten sie so eine angenehmere Passform.

BP_pool_w_4_01_DE - CopiaBP_pool_w_4_02BP_pool_w_4_03BP_pool_w_4_04

BP_pool_w_5_01BP_pool_w_5_02_DEBP_pool_w_5_03BP_pool_w_5_04

Eine weitere Variable ist der Beinausschnitt. arenas Kollektion für Trainings-Schwimmanzüge beinhaltet Modelle mit tiefem, mittlerem und niedrigem Beinausschnitt. Welcher Ausschnitt gewählt wird, ist eine Frage der persönlichen Vorliebe. Wichtig ist, die individuelle Körperform bei der Wahl eines Anzugs nicht außer Acht zu lassen.

Wenn dein Anzug gut sitzt, dann fühlst du dich auch gut. Zu wissen, dass dein Badeanzug gut aussieht, verleiht dir zusätzliches Selbstvertrauen, egal ob du auf dem Startblock oder nach dem Training am Beckenrand stehst. Obwohl Trainings-Schwimmanzüge eher funktional sind, solltest du einen Anzug wählen, der dir und deiner Figur schmeichelt.

Zurück also zum Beinausschnitt. Wenn du kurze Beine hast, kann ein tiefer Ausschnitt sie länger erscheinen lassen, während ein niedriger Ausschnitt den Rumpf verlängert. Der Ausschnitt macht den Unterschied.

BP_pool_w_6_01BP_pool_w_6_02_DEBP_pool_w_6_03BP_pool_w_6_04

Die Halspartie spielt dabei ebenso eine wichtige Rolle. Wenn du ein größeres Körperzentrum hast, kann ein V-Ausschnitt die Aufmerksamkeit auf dein Dekolletee und dein Gesicht lenken. Eine horizontale Halspartie kann hingegen deine Schultern betonen.

BP_pool_w_7_01BP_pool_w_7_02_DEBP_pool_w_7_03BP_pool_w_7_04

Bei den meisten Trainings-Schwimmanzügen handelt es sich um Einteiler, aber arena bietet auch einige Zweiteiler an. Diese können zum Beispiel die Länge eines Rumpfes optisch verlängern.

BP_pool_w_8_01BP_pool_w_8_02_DEBP_pool_w_8_03BP_pool_w_8_04

Farbe und Muster sind natürlich auch nicht zu vernachlässigen. So macht schwarz sowohl im Schwimmbecken als  auch im Trockenen einen schlanke Figur. Wenn du hingegen größer oder dünner erscheinen möchtest, solltest du ein Modell mit Längsstreifen wählen. Für den gegenteiligen Effekt solltest du Querstreifen wählen. Vorsicht bei großflächigen Druckmotiven: die wirken am besten auf kleinen und schlanken Schwimmerinnen.

Am Ende zählt aber hauptsächlich eins: dass du deinen Schwimmanzug magst. Wenn du dich darin wohlfühlst und er deinem Schwimmstil entgegenkommt, ist er die perfekte Wahl. Dann gibt es keine Ausreden mehr und du kannst das Schwimmbecken erobern.

Hast du noch zusätzliche Tipps für Frauen, die einen geeigneten Trainings-Schwimmanzug suchen?

—————

Suchst du nach dem idealen Schwimmanzug, der deine Bedürfnisse erfüllt? Lass dich von unserer Kollektion inspirieren!

Author

Geschrieben von:

Arena

NIE WIEDER WAS VERPASSEN WENN ES UMS THEMA SCHWIMMEN GEHT

HIER FÜR DEN WÖCHENTLICHEN NEWSLETTER REGISTIEREN!

YOU MIGHT ALSO BE INTERESTED IN...

Möchtest du exklusiven Zugang zu arena Inhalten?

WERDE TEIL UNSERER COMMUNITY!

Registriere dich für den Newsletter. Du wirst als erster Neuigkeiten und von exklusiven Angeboten, die ausschließlich für Mitglieder gelten, erfahren.

wave