10 Dinge, die du wissen musst, bevor du das erste Mal ins Schwimmbad gehst

Fitness & Wellness
Geschrieben von: Arena at 16 Juni '21 0
You are reading: 10 Dinge, die du wissen musst, bevor du das erste Mal ins Schwimmbad gehst

Ins Schwimmbad zu gehen, ist natürlich eine unserer Lieblingsbeschäftigungen hier bei arena! Erfahrene Schwimmer und Profis, aber auch begeisterte Amateure und alle, die sich im Wasser zuhause fühlen, wissen, welches Zubehör sie in ihrer Schwimmtasche mitnehmen müssen und wie sie sich auf das Training im Schwimmbad vorbereiten.

Für alle, die gerade erst schwimmen lernen und sichergehen wollen, dass sie nichts vergessen, gibt es hier eine Liste mit 10 Dingen, die man wissen muss, wenn man ins Schwimmbad geht

1. Was muss ich ins Schwimmbad mitnehmen?

Als Erstes solltest du alles, was du brauchst, in deine Schwimmtasche packen:

Diese Dinge sind Voraussetzung und die richtige Ausrüstung dabei zu haben, macht den Unterschied!

10 Dinge, die du wissen musst, bevor du das erste Mal ins Schwimmbad gehst

2. Welche Art von Badeanzug sollte ich im Schwimmbad tragen?

Die Wahl der Trainingsbekleidung beim Schwimmen hängt von deinem persönlichen Geschmack, deinen Vorlieben und davon ab, wie oft du schwimmst. Wichtig ist, Badebekleidung zu tragen, in der du dich wohl fühlst, damit du dich ganz auf das Schwimmen konzentrieren kannst!

Strandbadebekleidung solltest du meiden und stattdessen einen Badeanzug oder eine Badehose wählen, die für das Schwimmbad konzipiert sind. Damit du vollkommen freit eintauchen, Rollwenden machen, schwimmen und Übungen ausführen kannst, ohne dir Sorgen zu machen, ob deine Badebekleidung auch richtig sitzt oder verrutscht.

 

3. Muss ich meine Trainingsausrüstung und mein Zubehör mitnehmen?

Solltest du eigene Trainingsausrüstung und Zubehör haben, wie Flossen, Handpaddel, Pullbuoys und Boards, kannst du diese mitnehmen.

Wenn du keine Ausrüstung hast, frag die Bademeister im Schwimmbad: Die meisten Schwimmbäder stellen Schwimmern diverses Zubehör zur Verfügung, das sie ausleihen und nach dem Training zurückgeben können.

 

4. Sollte ich eine Nasenklemme oder Ohrstöpsel tragen?

Im Allgemeinen musst du beim Schwimmen keine Ohrstöpsel tragen, es sei denn, du benötigst sie aus gesundheitlichen Gründen. Wenn du oft unter Ohrentzündungen leidest oder dich das Geräusch des Wassers in den Ohren stört, dann können Ohrstöpsel ein sehr nützliches Hilfsmittel sein.

Nasenklammern sind immer eine Frage der persönlichen Vorliebe: Viele Schwimmer finden sie zum Beispiel beim Rückenschwimmen oder bei der Verwendung eines Schnorchels sehr nützlich. Beim Erlernen der richtigen Schwimmtechnik, ist es aber besser, sie nicht zu verwenden.

 

5. Was ist das richtige Alter, um mit dem Schwimmen anzufangen?

Schwimmen ist wirklich für jeden geeignet! Man kann schon mit Babys ins Schwimmbad gehen, wenn sie erst ein paar Monate alt sind. Viele Schwimmbäder organisieren Neugeborenen-Schwimmkurse für Babys und ihre Eltern. Und oft gibt es spezielle Kurse, die den Kindern helfen, Vertrauen im Wasser zu gewinnen und das Schwimmen zu lernen, während sie Spaß beim Spielen und Planschen haben.

Damit der Schwimmbadbesuch für die ganz Kleinen noch lustiger und bunter wird, schau dir das ARENA FRIENDS-Sortiment an!

10 Dinge, die du wissen musst, bevor du das erste Mal ins Schwimmbad gehst

6. Ich habe Angst vor dem Wasser, was soll ich tun?

Manchmal kann der erste Gang ins Schwimmbad sehr aufregend sein, aber keine Sorge! Es gibt zahlreiche Schwimmkurse für Jung und Alt, die darauf ausgelegt sind, dass sich auch absolute Anfänger wohlfühlen.

Vertraue den Schwimmlehrern im Schwimmbad, die dein Niveau einschätzen und dir dann den idealen Kurs für deine Bedürfnisse vorschlagen. Wenn du dich für einen Gruppenkurs entscheidest, genießt du das Training gemeinsam mit vielen anderen Schwimmern!

 

7. Muss ich mich für einen Schwimmkurs anmelden oder kann ich auch allein schwimmen?

Wenn du Beginner bist, raten wir dir, am Anfang einen Schwimmkurs zu besuchen. Dies hilft dir, die Grundlagen zu erlernen und deine Technik zu verbessern, um selbstbewusst schwimmen zu können.

Bist du bereits ein guter Schwimmer, kannst du einen Kurs für Fortgeschrittene besuchen oder einfach allein schwimmen!

Fast alle Schwimmbäder erlauben es, zu bestimmten Zeiten und in speziellen Bahnen allein zu schwimmen, wenn du nicht an einem Kurs oder einer Schwimmstunde interessiert bist und dein eigenes Ding machen möchtest.

Wenn du den richtigen Trainingsplan für dich suchst, wirf einen Blick auf ARENA SWIM, die erste digitale Sammlung an kostenlosen Trainingsplänen für Schwimmer aller Leistungsstufen!

 

8. Wie tief ist das Wasser im Schwimmbecken?

Nicht alle Schwimmbecken haben die gleiche Form oder Größe, aber im Allgemeinen ist das seichtere Ende zum Schwimmen 1,20 m tief und das Becken erreicht 2,5 m oder 3 m am tiefen Ende. Grundsätzlich können dir aber Becken mit den verschiedensten Formen und Größen begegnen:

– mit flachem Boden oder, anders ausgedrückt, mit gleicher Tiefe über die gesamte Länge

– mit einem schrägen Boden, so dass das Wasser an einem Ende seichter ist und zum anderen Ende hin langsam tiefer wird.

– mit dem tiefsten Wasserstand in der Mitte und weniger tief an beiden Enden.

Die Tiefe ist normalerweise am Beckenrand angegeben, aber im Zweifelsfall kannst du immer den Bademeister fragen, bevor du ins Wasser gehst.

10 Dinge, die du wissen musst, bevor du das erste Mal ins Schwimmbad gehst

9. Darf ich ins Wasser springen?

Auch das ist von Becken zu Becken unterschiedlich. Jedes Schwimmbad hat seine eigenen Regeln dafür, sowohl von den Blöcken als auch von der Seite des Beckens, abhängig von der Wassertiefe oder der Art der Aktivitäten, die das Schwimmbad anbietet. Damit soll die Sicherheit aller Schwimmer gewährleistet werden.

Wenn du gerne ins Wasser springst, überprüfen die Schwimmbadregeln oder frag das Personal, bevor du loslegst!

 

10. Ist es in Ordnung, vor dem Schwimmen zu essen?

Es ist sehr wichtig, genügend Energie für das Training zu haben, daher kannst du einen gesunden Snack oder eine leichte Mahlzeit davor einnehmen. Vermeide aber große Mahlzeiten oder schwere, komplexe Lebensmittel. 

Je nach Tageszeit des Trainings, können kleine Proteinsnacks nützlich sein, bevor du ins Schwimmbad gehst. 

 

ARENA-TIPPS 

Aufgrund des Covid-19-Gesundheitsnotstandes gelten in den Schwimmbädern derzeit extrem strenge Regeln und Vorschriften, um die Gesundheit und Sicherheit sowohl der Schwimmer als auch aller anderen Personen in den Schwimmbädern zu gewährleisten.

Informiere dich daher am besten vor dem Besuch eines Schwimmbades über die einzuhaltenden Regeln und Verfahren: Das dortige Personal klärt dich gerne über alle Regeln und Vorschriften auf.

 

Viel Spaß bei deinem Training!


Das könnte dich auch interessieren

Welche ist die perfekte Schwimmbrille für dich?

arenas Angebot an Schwimmtaschen und Rucksäcken für das Schwimmbad

Author

Geschrieben von:

Arena

YOU MIGHT ALSO BE INTERESTED IN...