Poolsandalen für gesunde Füße und mehr Sicherheit

Fitness & Wellness
Geschrieben von: Arena at 5 Oktober '15 0
You are reading: Poolsandalen für gesunde Füße und mehr Sicherheit

Du hast das Schild schon tausendmal gesehen: „Straßenschuhe am Beckenrand nicht erlaubt“. Die meisten Schwimmbäder verlangen, dass du deine normalen Schuhe in der Umkleidekabine lässt, um zu vermeiden, dass das Becken verschmutzt wird. Das bedeutet, dass du zu Badeschlappen greifen musst. Wenn es erlaubt ist, könntest du natürlich auch barfuß gehen. Aber Schuhwerk für den Beckenrand bietet zwei wichtige Vorteile (weshalb es auch häufig Pflicht ist): Sicherheit und Fußgesundheit.

boxB_imm

Der Bereich um das Becken herum ist im Allgemeinen nass und rutschig, egal, ob die Oberfläche aus Beton oder Fliesen besteht. Auch wenn du sehr vorsichtig gehst, kann es dadurch gefährlich werden. Niemand möchte ein gebrochenes Steißbein! Poolsandalen können dir auf nassen Oberflächen einen besseren Halt bieten.

Ein weiterer Grund, warum du Schuhe tragen solltest, besteht darin, dass du damit deine Füße vor Bakterien und anderen Mikroorganismen schützt. In warmer und  feuchter Umgebung, wie sie zum Beispiel in den Fugen von Beckenfliesen vorzufinden ist, fühlen die sich nämlich besonders wohl. Egal wie sauber das Becken aussieht oder wie edel die Umgebung ist – höchstwahrscheinlich gibt es irgendwo unangenehme, mikroskopisch kleine Tiere, die dort gedeihen. Das ist in einem öffentlichen Raum unvermeidbar. Jeder hat schon einmal von Fußpilz gehört (die englische Bezeichnung athlete’s foot hat ihren Namen daher, dass er sich gerne von Umkleideräumen aus verbreitet). Aber auch anderes Ungemach droht am Beckenrand. Warzen an der Fußsohle, die durch einen Virus hervorgerufen werden, der meist durch kleine Schnitte und Abschürfungen an der Haut eindringt, sowie Fußnagelpilz, eine Pilzinfektion unterhalb des Nagels, sind beides hartnäckige Infektionen, die man sich durch das Barfußlaufen in warmen, feuchten Umgebungen einfangen kann. Trage also nicht nur am Beckenrand selbst, sondern auch in der Dusche und im Umkleideraum Poolsandalen (auch das Waschen deiner Füße mit warmem Wasser und anschließendes sorgfältiges Abtrocknen zwischen den Zielen ist hilfreich)!

Worauf solltest du bei Poolsandalen achten? Gute Poolsandalen sind bequem (viele sind aus weichem Ethylenvinylazetat gefertigt), trocknen schnell, bieten Traktion auf nassen Oberflächen und haben Ablauföffnungen, die das Wasser ableiten. Chlorbeständigkeit ist ein weiteres Plus.

Am Beckenrand brauchst du im Allgemeinen eher Griffigkeit als Stabilität, so dass Flip Flops, die leicht an-und ausgezogen werden können, zu den beliebtesten Badeschuhen zählen. arena bietet eine Vielzahl von Modellen für Männer, Frauen und Kinder sowie Unisex-Modelle an, darunter auch der Bestseller. Wofür du dich auch entscheidest, achte darauf, dass deine Sandalen nicht zu locker sitzen. Jede noch so gute Traktion der Sohle ist vergebens, wenn du innerhalb des Schuhs hin und her rutschst!

Um die Haltbarkeit deiner Poolsandalen zu verlängern, solltest du sie nach dem Gebrauch immer abspülen und an der Luft trocknen lassen. Lasse deine nassen Sandalen nicht in einer Plastiktüte oder in deiner Badetasche und setze sie nicht längere Zeit direkter Sonneneinstrahlung aus.

Welches ist dein Lieblingsmodell am Pool? Hast du neue Trends in Sachen Footwear in deinem Schwimmbad festgestellt?

—————

Lass dich von unserer Kollektion inspirieren!

Author

Geschrieben von:

Arena

YOU MIGHT ALSO BE INTERESTED IN...