Fordere dich selbst heraus: alles, was du über den triathlon wissen musst

Freiwasser/Triathlon
Geschrieben von: arena coaches at 23 Februar '16 0
You are reading: Fordere dich selbst heraus: alles, was du über den triathlon wissen musst

Der Triathlon ist eine multidisziplinäre Sportart, die in drei aufeinanderfolgende Abschnitte unterteilt ist: Schwimmen, Radfahren und Laufen.

HISTORISCHER HINTERGRUND

Es gibt verschiedene Versionen zur Entstehung des Triathlons.

Die Legende besagt, dass drei hawaiianische Schwimm-, Radfahr- und Lauftrainer herausfinden wollten, welche ihrer Sportarten am anspruchsvollsten ist. Sie beschlossen daher, aus allesn drei Disziplinen ein einzelnes Rennen zu veranstalten, bei dem keiner aufgrund seiner Expertise bevorteilt wird.

In der offiziellen Geschichte geht die Erfindung des Triathlons jedoch auf zwei Trainer der San Diego Universität zurück, die im Jahre 1974 ein Rennen austüftelten, welches aus 5,3 Meilen Laufen, 5 Meilen Radtour und 600 Metern Schwimmen bestand.

WETTKÄMPFE

Fordere dich selbst heraus: alles, was du über den triathlon wissen musst

Im Jahr 2000 wurde der Triathlon dann zur olympischen Sportart ernannt und folgende Wettkampf-Distanzen festgelegt: 1,5 km Schwimmen, gefolgt von 40 km Radfahren und einem 10 km Lauf. Die verschiedenen offiziellen Renndistanzen sind in der obigen Tabelle dargestellt. Der Übergang vom Schwimmen zum Radfahren und vom Radfahren zum Laufen findet in einer sogenannten „Wechselzone“ statt.

SCHWIMMEN

Dieser erste Abschnitt eines Triathons findet im offenen Gewässer statt, kann aber auch in einem Schwimmbad durchgeführt werden. Das Rennen beginnt im Wasser, am Strand oder mit einem Startsprung von einem Pier. Bojen markieren den Kurs. Die Triathleten steigen in der Nähe von der ersten Wechselzone T1 aus dem Wasser, wo sie ihre Wetsuits ausziehen, Badekappe und Brille ablegen und ihren Fahrradhelm aufsetzen.

RADFAHREN

Erst wenn du die T1-Zone verlassen hast, darfst du auf das Fahrrad steigen und losfahren – entweder allein oder in einer Gruppe. Ein paar hundert Meter vor dem Wechselbereich vom Radfahren zum Laufen (T2) kannst du anfangen, deine Beine ein wenig auszuruhen. Kurz vor der T2-Zone musst du absteigen und mit dem Rad zur ausgewiesenen Stelle laufen, wo du es vorsichtig abstellst, den Helm abnimmst und deine Laufschuhe anziehst.

LAUFEN

Die letzte Etappe bis zur Ziellinie läufst du. Es empfiehlt sich, es während der ersten 500-1000 m langsam angehen zu lassen und sich auf den Rhythmus der Beine zu konzentrieren. Dieser unterscheidet sich nämlich merklich von dem beim Fahrradfahren. Sobald du das richtige Tempo und die richtige Atemfrequenz gefunden hast, geht es mit Vollgas in Richtung Ziel.

Der Triathlon ist zweifellos ein kräftezehrender Sport, der besonders stark das aerobe System beansprucht. Mit der richtigen Vorbereitung kann aber Jedermann, ob jung oder alt, daran teilnehmen – also warum nicht einfach mal ausprobieren?

Author

Geschrieben von:

arena coaches

Swim coaches, trainers and experts will give you all kinds of tips for performing at your best in both training and races. Meet the coaches

YOU MIGHT ALSO BE INTERESTED IN...