Herzfrequenzveränderungen und Sport

Training & Technik
Geschrieben von: Arena at 19 Juli '16 0
You are reading: Herzfrequenzveränderungen und Sport

Wusstest du, dass dir die Herzfrequenz (HF) eine unglaubliche Menge an Leistungsdaten über dich liefert? Wie? Bleibe noch 90 Sekunden dran, um mehr zu erfahren.

Willkommen zum 100%-ig empirischen „90-Sekunden Sportlabor“, welches dir von den weltbesten Experten präsentiert wird.

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_video link=“https://www.youtube.com/watch?v=JR2hd6TkJ8k&feature=youtu.be“][/vc_column][/vc_row]

 

ANFÄNGER

Die HF ergibt sich aus der Gesamtheit aller Herzschläge pro Minute. Das scheint einfach zu sein, ist es aber nicht. Bessere Informationen zu Veränderungen der HF bringen dich weiter.

HF-Veränderungen sind Veränderungen zwischen aufeinanderfolgenden Herzschlägen. Das Herz-Kreislauf-System wird unwillkürlich durch das sympathische und parasympathische System des vegetativen Nervensystems gesteuert.

FORTGESCHRITTENE

Forschungsergebnisse zeigen, dass die Analyse von HF-Veränderungen wichtige Informationen über den Sportler liefern kann, von seiner Lebensqualität bis zur körperlichen Fitness sowie über seinen momentanen Leistungsstand.

Sympathische Aktivitäten erhöhen die Kontraktion des Herzens während parasympathische Aktivitäten die HF reduziert. Das Gleichgewicht des vegetativen Nervensystems kann durch verschiedene Arten von Stress gestört werden, wie z.B. durch eine unvollständige Erholungsphase, Krankheit oder psychologische Faktoren.

PROFIS

Jeder Trainingsimpuls verursacht körperliche Reaktionen. HF-Veränderungen ermöglichen es uns, die Reaktion eines Sportlers verstehen zu lernen.

Die Messung von HF-Veränderungen kann in drei Gruppen unterteilt werden: die zeitliche Gruppe, die Frequenz-Gruppe und die nicht-lineare Gruppe. In der Frequenz-Gruppe werden drei hauptsächliche Bandbreiten unterschieden:  sehr niedrige Frequenz, niedrige Frequenz und hohe Frequenz. Die hohe Frequenz wird mit dem Einfluss des Vagusnervs in Verbindung gebracht und spiegelt parasympathische Aktivität wider, während die niedrige Frequenz eher Aktivität des Baroreflexes statt sympathische Aktivität widerspiegelt. Die Leistung eines Athleten steht im engen Zusammenhang mit den HF-Veränderungen.

Indem du die Analyse der HF-Veränderungen nutzt, kannst du bestimmte Reaktionen kontrollieren, um ein übermäßiges Training und zu hohe Belastungen zu vermeiden und um jede Anstrengung auf das Ziel der Leistungsverbesserung auszurichten. Also beschaffe dir die Daten des Atlethen in dir und beginne mit dem richtigen Trainingsprogramm, das dir hilft, zu gewinnen!

Mehr herausfinden -> http://www.sportsciencelab.uk/

—————

Lass dich von unserer Kollektion inspirieren!

Author

Geschrieben von:

Arena

YOU MIGHT ALSO BE INTERESTED IN...