3 Übungen fürs Trockentraining, die Schwimmer vermeiden sollten

Trockentraining
Geschrieben von: arena coaches at 18 März '22 0
You are reading: 3 Übungen fürs Trockentraining, die Schwimmer vermeiden sollten

In diesem Artikel werden einige Trockenübungen vorgestellt, die zwar teilweise empfohlen werden, aber von Schwimmern tastsächlich unbedingt vermieden werden sollten. Versuche stattdessen die von uns empfohlenen Übungen, die speziell für das Schwimmen geeignet sind.

Unumstritten ist im Schwimmsport die Bedeutung der spezifischen Wirksamkeit

Beim Schwimmen ist es z. B. entscheidend, sich gezielt auf die Technik oder genauer gesagt auf dein Wettkampftempo zu konzentrieren. Dasselbe gilt beim Training außerhalb des Wassers, wo dein Training ebenfalls spezifisch darauf ausgerichtet sein sollte, ein bestimmtes Leistungsniveau zu erreichen oder die Muskeln zu stärken, die für einen bestimmten Schwimmzug erforderlich sind.

Dennoch empfehlen einige Trainer, insbesondere solche, die keinen Hintergrund im Schwimmen haben, ihren Schwimmern Übungen aus anderen Sportarten, die oft mehr Schaden anrichten können als Nutzen. In diesem Artikel werden einige Übungen vorgestellt, die zwar teilweise empfohlen werden, aber eigentlich von Schwimmern um jeden Preis vermieden werden sollten. Versuche stattdessen die von uns empfohlenen Übungen, die speziell für das Schwimmen geeignet sind.

A swimmer sits on a mat and stretches her leg

1 – Zu Vermeiden: DIPS

Die erste zu vermeidende Übung sind sogenannte DIPS mithilfe einer BankDu begegnest dieser Übung sicherlich in den meisten Fitnessstudios, aber für Schwimmer kann sie problematisch sein. In der Ausgangsposition sind deine Arme gestreckt, während du sie hinter dir auf eine Bank stützt. Das Gesäß befindet sich dabei vom Boden abgehoben und die Beine sind gestreckt. Die Übung wird ausgeführt, indem du die Arme beugst und zuerst die Schultern und dann den Trizeps anspannst, sodass deine Gesäßmuskeln Richtung Boden sinken, bis sie ihn fast berühren. 

Das Problem bei dieser Übung ist, dass die Rotatorenmanschette im Bereich der Schulter bei der Abwärtsbewegung überbeansprucht wird, was zu Verletzungen führen kann, insbesondere wenn die Übung falsch ausgeführt wird.

Empfohlen: 

Was ist also die richtige Übung, um deinen Trizeps für alle vier Schwimmstile zu trainierenTRIZEPS-KICKBACKS MIT EINEM WIDERSTANDSBANDIn stehender Position lege ein Widerstandsband unter einen deiner Füße und fasse es mit einer Hand. Beuge dich aus der Taille nach vorne, bis dein Oberkörper fast waagerecht zum Boden ist, und beuge die Knie leicht. Starte mit einem Arm senkrecht zum Boden, das Widerstandsband ist gespannt, und strecke die Arme dann nach hinten, bis sie Schulterhöhe erreichen. Kehre danach wieder in die Ausgangsposition zurück.

Führe diese Übung für beide Körperhälften durch. Sie wurde speziell für die Stärkung des Trizeps entwickelt und trägt dazu bei, dass du deine Schwimmzüge besser ausführen kannst.

Stretching for swimmers: swimmer stretching his arm

2 – Zu Vermeiden: BEINHEBEN WÄHREND DU AUF DEM BODEN LIEGST

Die zweite Übung ist das BEINHEBEN WÄHREND DU AUF DEM BODEN LIEGST. Dies ist eine weitere beliebte Übung im Fitnessstudio, aber sie kann zu Verletzungen führen. Falsch ausgeführt, kannst du damit deinen unteren Rücken oder deine Bauchmuskeln schädigen.

Empfohlen:

Bessere und gezieltere Ergebnisse erzielst du mit UNTERARMSTÜZEN. Stütze dich auf deine Ellbogen und Zehen, während sich dein Körper parallel zum Boden befindet, und achte darauf, dass dein Kopf nach vorne gerichtet ist. Du kannst auch Seitstütze ausführen, indem du deinen Körper so drehst, dass sich deine Schultern senkrecht zum Boden befinden und du auf deinem Ellbogen und der Außenseite deines Fußes balancierst. 

Bei dieser Übung lernst dudeine Bauchmuskeln einzusetzen, was für die richtige Haltung beim Schwimmen aller vier Stile oder beim Eintauchen wichtig ist.

A woman wears arena gear while doing dryland workouts for swimmers

3 – Zu Vermeiden: KREUZHEBEN

Die letzte zu vermeidende Übung ist das KREUZHEBEN. Es kann besonders gefährlich sein, wenn es mit schweren Gewichten durchgeführt wird. Es sollte vermieden werden, weil es, wenn in jungen Jahren falsch ausgeführt, ernsthafte Schäden an den Gesäßmuskeln und den Kniesehnen verursachen kann.

Empfohlen:

AUSFALLSCHRITTE sind eine sicherere AlternativeIn stehender Position mach einen Schritt nach vorne und beuge dein Knie, bis dein Oberschenkel parallel zum Boden ist. Achte darauf, dass dein hinteres Knie den Boden nicht berührt. Strecke am Ende der Übung das gebeugte Bein wieder und kehre in den aufrechten Stand zurück. 

Diese Übung beansprucht alle wichtigen Muskeln des Unterkörpers und hilft dir, Beinschlag, Absprung und Wende zu verbessern.


Das könnte dich auch interessieren…

Mit „Burpees“ den Schwimmzug kräftigen – immer und überall

Die Bedeutung des „Trockentrainings“


Immer genug trinken und entdecke all unsere Trinkflaschen

Author

Geschrieben von:

arena coaches

Swim coaches, trainers and experts will give you all kinds of tips for performing at your best in both training and races. Meet the coaches

YOU MIGHT ALSO BE INTERESTED IN...