Schnorcheln: Die perfekte Urlaubsaktivität

Fitness & Wellness
Geschrieben von: Arena at 3 August '16 0
You are reading: Schnorcheln: Die perfekte Urlaubsaktivität

Schnorcheln ist im Urlaub eine tolle Art der Freizeitgestaltung. Hier sind ein paar Tipps für noch mehr Spaß und Sicherheit im Wasser.

Wer das Wasser liebt, hat im Urlaub meist Lust darauf, neue Erfahrungen mit dem kühlen Nass zu sammeln. Ein Pool am Hotel ist recht und schön, aber mit dem offene Meer ist es einfach nicht zu vergleichen. Ob Wildwasser-Rafting, Wasserski oder Surfen – Wasserratten wie wir, sind für alles zu haben, was die Umgebung so hergibt.

Aber nicht jeder hat permanent Lust auf Extremsport – manchmal möchte man einfach etwas Entspannendes unternehmen, wovon die ganze Familie etwas hat. Warum also nicht schnorcheln? Es ist erschwinglich (Da man vorher keinen Schein machen muss, wie zum Beispiel fürs Tauchen. Alles was man braucht ist eine Taucherbrille, einen Schnorchel und Flossen), man sieht coole Dinge (das Unterwasserleben kann wunderschön sein, vor allem in den Tropen. Es unter Wasser zu erleben, ist ganz anders, als es von oben zu sehen) und es ist ein spitzen Workout (Du kannst dich natürlich stundenlang auf dem Wasser treiben lassen – und vielleicht willst du das auch, weil du den perfekten Ort gefunden hast, um Fische zu beobachten. Wenn du aber an der Wasseroberfläche oder darunter herumschwimmst, ist das ein gutes Muskel- und Ausdauertraining).

Wenn du zum ersten Mal schnorchelst, solltest du diese Tipps beachten:

Verwende passendes Equipment. Nichts ist nerviger als eine Taucherbrille, in die ständig Wasser dringt. Achte darauf, dass sie an allen Stellen im Gesicht anliegt. Die Flossen sollten eng genug sitzen, dass sie nicht einfach abfallen, aber nicht so eng, dass sie wehtun oder dass du deine Zehen anziehen musst.

Creme dich vorher mit biologisch abbaubaren, korallensicheren Sonnenschutz ein. Wenn du besonders helle Haut hast oder planst, mehrere Stunden zu schnorcheln, solltest du sogar einen Neoprenanzug tragen, um dich vor Sonnenbrand zu schützen.

Halte Ausschau nach anderen Menschen, um sicherzugehen, dass keine Boote oder Jet Skis in der Nähe sind. Helle Kleidung hilft außerdem, dich für andere leichter sichtbar zu machen.

Such dir einen Schnorchelpartner. Es ist immer eine gute Idee, zu zweit ins Wasser zu gehen; selbst, wenn beide sehr gute Schwimmer sind. So kann man gegenseitig aufeinander Acht geben.

Informiere dich über die Gegebenheiten des Küstenabschnittes. Beobachte die Wellen und vermeide steinige Küsten.

Wenn du an einem Korallenriff vorbeikommst, achte darauf, die Korallen nicht zu berühren. Sie sind extrem zerbrechlich und manche Arten sind geschützt. Außerdem können Riffe giftige oder stechende Tiere beherbergen. Am besten ist es, sie mit etwas Abstand zu beobachten.

Hast du noch zusätzliche Tipps, die du mit Schnorchelanfängern teilen möchtest?

Author

Geschrieben von:

Arena

YOU MIGHT ALSO BE INTERESTED IN...