Freiwasserschwimmen: Welche Schwimmbrille ist am besten für dich?

Freiwasser/Triathlon
Geschrieben von: Arena at 28 April '17 0
You are reading: Freiwasserschwimmen: Welche Schwimmbrille ist am besten für dich?

Freiwasserschwimmen/Triathlon – Ratgeber zur Wahl der richtigen Wettkampf-Schwimmbrille

Eigentlich gibt es bei Schwimmbrillen kein richtiges oder falsches Modell. Es geht nur darum, seinen persönlichen Favoriten zu finden. Die beste Brille für dich ist die, die bei Schwimmen am bequemsten zu tragen ist. Nur für den Fall, dass du dennoch etwas Hilfe bei der Auswahl benötigst, haben wir hier ein paar Tipps zusammengetragen…

Bist du ein erfahrener Schwimmer oder ein Anfänger?

Wenn du ein erfahrener Schwimmer bist und oft vor einer Gruppe herschwimmst, brauchst du eine Wettkampfbrille mit harten Gläsern, dir eine perfekte Sicht nach vorne garantieren und mit denen du auch sehr weit entfernte Objekte klar erkennen kannst. Wenn du Anfänger bist oder oft Ellenbogen gegen Ellenbogen mit anderen schwimmst, dann solltest du eher ein Modell mit großen, weichen Gläsern wählen, die ein weites Sichtfeld ermöglichen. Dadurch kannst du dich etwas besser vor Stößen und Hieben schützen.

hard_vs_soft_GER
Wie sind die Wetterbedingungen auf der Rennstrecke?

Auch die Witterung ist ein entscheidender Faktor, wenn man die richtige Schwimmbrille für den Wettkampf aussucht. Alle Schwimmbrillen von arena bieten maximalen Schutz vor UV-Strahlen, aber wenn es bewölkt ist und schlechte Sichtverhältnisse herrschen, solltest du eine Schwimmbrille mit klaren oder durchsichtigen Gläsern wählen. An einem sehr sonnigen Tag ist eine Schwimmbrille mit Spiegelgläsern ideal, um die Augen vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Wenn die Sonne niedrig steht oder dich die Reflexionen auf dem Wasser besonders stören, empfehlen wir eine Schwimmbrille mit polarisierten Gläsern. Diese mindern deutlich den „Blendeffekt“ und ermöglichen dadurch eine bessere Sicht. Auch die Farbe deiner Gläser beeinflussen deine Sicht: Während klare Gläser ideal für graue Tage sind, sind dunkelfarbige Gläser besser für Tage, an denen die Sonne grell scheint. Wir empfehlen daher in zwei Schwimmbrillen zu investieren – eine mit klaren Gläsern und die andere mit dunklen oder verspiegelten Gläsern. So hindert dich plötzlich umschlagendes Wetter nie mehr daran, deine Bestleistungen abrufen.clear_vs_mirrorDE
Komfort und Passform: Was sind deine Prioritäten?

Wenn du eine Schwimmbrille suchst, die passt und wirklich komfortabel ist, solltest du sie innerhalb von wenigen Sekunden anpassen können. Wähle ein Modell mit einem selbst-justierenden Nasensteg, der sich jeder Gesichtsform anpasst und ein „geteiltes“ Gummiband am Hinterkopf hat. Wenn du die richtige Passform deiner Schwimmbrille lieber selbst einstellst, dann nimm ein Modell, bei dem sich der Nasensteg auswechseln lässt und das zwei separate Gummibänder hat. Das ermöglicht eine optimale Passform durch individuellen Druck auf die verschiedenen Bereiche des Kopfes.

dual_split_DE
Welches Material ist das beste?

Freiwasser-Wettkämpfe sind echte Stresstests für Schwimmbrillen. Sie werden mit Sand oder Salz beschmutzt, fallen runter, werden schnell irgendwo hingeschmissen oder stundenlang in einer Tasche gelassen. Daher ist es ratsam, eine Schwimmbrille aus Silikon zu kaufen, was nicht nur ein weiches, komfortables und hypoallergenes Material ist, sondern auch am längsten hält. Wenn du ein sehr erfahrener Schwimmer bist und du nach einem Modell suchst, das besonders stabil und leistungsfähig im Wasser ist, empfehlen wir eine der Hightech-Modelle von arena aus hochwertigem TPE-Material, wie zum Beispiel die Cobra Ultra oder die Cobra Core Schwimmbrille. Das spezielle in Japan hergestellte Material hat bezüglich Elastizität, Weichheit, hypoallergenen Eigenschaften und Formstabilität die selben Eigenschaften wie flüssiges Silikon. Auf so ein Modell solltest du besonders Acht geben!

tpe_siliconeDE
Wichtig ist auch die richtige Pflege seiner Schwimmbrille. Hier ein paar Tipps:

antifogSo sorgst du dafür, dass deine Schwimmbrille so lange wie möglich hält und, was am wichtigsten ist, dass sie nicht beschlägt….

1. Spüle sie nach jeder Trainingseinheit und nach jedem Wettkampf mit klarem Wasser ab, denn Chlor und Salzwasser zerstört auf Dauer die Anti-Beschlag-Beschichtung.

2. Lasse sie an der Luft trocknen, bevor du sie das nächste Mal trägst.

3. Berühre die Gläser innen nicht mit den Fingern oder einem Lappen.

4. Verwende keine Seife oder Reinigungsmittel, um die Gläser zu reinigen.

5. Trage die Schwimmbrille wenn möglich nicht auf deiner Stirn, wenn du nicht schwimmst: Schweiß und die Hitze deiner Stirn können die Anti-Beschlag-Wirkung reduzieren. Dreh sie lieber anders herum, so dass die Innenseite der Gläser an der Luft ist.

6. Bringe immer ein ANTI-FOG-SPRAY mit: Die spezielle Beschichtung der Schwimmbrillen, die dafür sorgt, dass sie nicht beschlagen, ist extrem dünn und empfindlich. Verschiedene Faktoren, wie Schweiß, Hitze, Berührung mit den Fingern, Salz oder Chlor können sie beschädigen. Wenn deine Gläser beginnen, zu beschlagen, verwende das Spray jedes Mal vor dem Schwimmen so wie in der Packungsanleitung angegeben.

Author

Geschrieben von:

Arena

YOU MIGHT ALSO BE INTERESTED IN...